Klassische Massage

Die klassische Massage kann entweder als Ganzkörper- oder Teilkörpermassage (zB. Rücken) gebucht werden.

Als präventive Maßnahme hilft die Heilmassage bei Verspannungen, Hexenschuss, Schmerzen im Gewebe, Kopfschmerzen, zum Lösen von Muskelverhärtungen und Bewegungseinschränken, aber auch zur Entspannung.

Faszienbehandlung

Wieso Faszienbehandlung wichtig ist, ist ganz leicht erklärt.

Die Faszien umgeben jede Struktur in unserem Körper und können durch Fehlbelastungen, zu wenig Bewegung und Stress Schaden nehmen.
Chronische Rückenschmerzen können zB. als Ursache verklebte Faszien haben.
Cellulite, Spannungsschmerzen, Rundrücken und Einschränkungen in der Beweglichkeit sind Indikationen für die Behandlung von Faszien.

Fußreflexzonenmassage

Bei der Fußreflexzonenmassage werden Punkte wie zB. Organe reflektorisch über die Füße behandelt.

Jeder Punkt am Fuß ist einer Stelle am Körper zugeordnet. Fußreflexzonenmassage wird bei Migräne, Schlafstörungen, psychische Erkrankungen, Verdauungsbeschwerden oder Beschwerden der Organe angewandt.

Bindegewebsmassage

Mit einer speziellen Grifftechnik werden Verklebungen, Überspannung und auch Gewebsschwächen im Bindegewebe behandelt. Sinnvoll ist die manuelle Reiztherapie bei schlechter Durchblutung, Cellulite, Schmerzen im Bindegewebe, Migräne, Gefühlsstörungen, Narben und Schlafstörungen.

Schröpfmassage

Die Massage mit Gläsern erzeugt einen Unterdruck auf der Haut.

Statisch oder bewegt können so die Durchblutung gefördert, Schmerzen und Spannungszustände beseitigt und der Stoffwechsel angeregt werden.

Schröpfmassage wirkt bei:

  • Celluite
  • Verklebten Narben
  • Schlechter Durchblutung
  • Verklebungen im Bindegewebe
  • Verspannungen